Rundreise durch Kashmir und Ladakh

Vor dem Hintergrund der schneebedeckten Achttausender erleben Sie Jahrhunderte alte Bergklöster und blau schimmernde Hochgebirgsseen.

Tag 01 Ankunft in Delhi

Bei Ihrer Ankunft in Delhi werden Sie am Flughafen begrüßt und zum Hotel gefahren. Delhi ist eine der am schnellsten wachsenden Städte des Indiens und hat sich weit über die sieben Städte hinaus ausgedehnt, welche zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert gegründet wurden. Sie erstreckt sich über das Westufer des Yamuna hinaus und läuft an den beiden Seiten des Flusses entlang. In Delhi ruhen die Schätze der Vergangenheit inmitten von Hochhäusern, modernen Wohnsiedlungen und hektischen Geschäftszentren. Zudem befinden Sie sich in dieser Stadt einige der besten Museen des Landes. In den zahlreichen Boutiquen und Einkaufsarkaden werden traditionelle, aber auch moderne, handgefertigte Kostbarkeiten des ganzen Landes angeboten. Sie übernachten 3 Nächte im The Grand Hotel.

Tag 02 Delhi

Nach dem Frühstück besichtigen Sie Alt Delhi mit seinen typisch orientalischen Stadtvierteln, den engen Gassen und Basaren. Danach fahren wir am Roten Fort vorbei, die von Shah Jahan errichtete Festung aus rotem Sandstein. Nach dem Raj Ghat, der Gedenkstätte des Nationalhelden Mahatma Gandhi, besuchen Sie die grösste Moschee Indiens, die Jama Masjid. Zum Abschluss erleben Sie in Chandni Chowk das typische Flair eines orientalischen Basars: Der Verkehrslärm vermischt sich hier mit dem Echo der Gebete, dem Feilschen der Geschäftsleute und den Flüchen der Rikschafahrer.

Nachmittags Besichtigungstour durch Neu Delhi, das 1931 von britischen Architekten symmetrisch als moderne Gartenstadt angelegt wurde. Ihre Tour führt Sie zunächst zum 72,4 Meter hohen Qutab Minar, dem ältesten muslimischen Bauwerk Indiens. Danach besichtigen Sie das Mausoleum des Moghulkaisers Humayun, das erste und zugleich eines der schönsten Beispiele des sogenannten Gartengrabes. Anschliessend Rundfahrt durch das Regierungsviertel mit seinen vielen palastartigen Gebäuden im Kolonialstil. Hier befindet sich auch das berühmte India Gate, das dem Arc de Triomphe in Paris nachempfunden und im Gedenken an den 1. Weltkrieg erbaut wurde. Programm: Ricksha Fahrt in Alt-Delhi, Besuch von das Weltkulturerbe Denkmäler - Qutub Minar, Mausoleum des Moghulkaisers Humayun. Übernachtung im Hotel.

Tag 03 Delhi – Agra – Delhi

Am frühen Morgen Transfer zum Bahnhof für Ihr Zug Shatabdi Express (06:00-08:10 Uhr) nach Agra. Bei der Ankunft in Agra begrüßt Sie Ihr Reiseleiter für Ihre Stadtbesichtigung. Agra liegt direkt am Ufer des Yamuna Flussess und wurde als Hauptstadt des Mughal Reiches von 1526 – 1628 bekannt, seitdem ist es eines der beliebtesten Reiseziele Indiens. Es ist aufgrund der vielen prachtvollen Mughal-Monumente, wie dem wunderschönen Taj Mahal, dem Agra Fort und der Fatehpur Sikri so beliebt. Sie haben die Möglichkeit eines der schönsten der sieben Weltwunder zu betrachten: das Taj Mahal.

Danach besuchen Sie das Agra Fort, welches von einer Mauer aus rotem Sandstein umgeben ist. Erbaut wurde dieses von Akbar im Jahre 1565. Das Fort beherbergt eine Anzahl wunderschöner Paläste und bietet einen atemberaubenden Blick auf das Taj Mahal. Der Herrscher Sahahjahan, der ein Gefangener seines eigenen Sohnes Aurangzeb war, wurde in seinen alten Jahren in eine Zelle gesteckt, von der aus er das Taj Mahal sehen konnte. Anschliessend fahren wir nach Delhi zurück. (204 km, ca. 5 Stunden) Nach Ankunft in Delhi Check-In im Hotel. Übernachtung in Delhi.

Tag 04 Delhi – Srinagar

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen für Ihren Flug nach Srinagar.

Srinagar ist der Sommersitz des Bundesstaates Jammu und Kaschmir. Srinagar ist berühmt für seine Seen und die charackteristischen Reihen von Hausbooten. Es ist bekannt für die traditionellen Kashmiri Handwerke und trockenen Früchten. Das Tal von Kashmir bezeichnet man auch als ein „Paradies auf Erden“. Bei Ankunft in Srinagar begrüßt Sie ein Repräsentant, der Sie zum Hotel bringt und beim dortigen Einchecken behilflich ist. Sie besuchen danach die Moghul Gärten am Ostufer des Dal See. Der Nishat (Garten der Freude), der Shalimar (Garten der Liebe) und der Chashma Shahi (Kaiserliche Quelle) sind die drei berühmtesten Moghul Gärten, die rund um den Dal See gelegen sind. Diese Gärten sind wunderschön mit Fontänen und angelegten Bächen geschmückt. Diese Mughal Gärten waren für den Moghul Kaiser seine Vorstellung vom Paradies und Sie sind bis heute noch ein sehr beliebtes Ausflugziel. Am frühen Abend nehmen Sie an einer Genussfahrt auf einem geschmückten „Shikara-Boot“ über den See teil. Sie übernachten hier 2 Nächte im Vivanta by Taj Hotel.

Tag 05 Srinagar – Gulmarg – Srinagar

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug nach Gulmarg. Gulmarg ist einer der populärsten alpinen Ausflugsorte in Kaschmir. Gulmarg bedeutet wörtlich übersetzt die Blumenwiese. Ursprünglich wurde Gulmarg auch „Gaurimarg“ genannt, benannt nach Shiva's Küsten. Gulmargs legendäre Schönheit und erstklassige Lage macht ihn zu einem der führenden Hill Resorts des Landes. Der Ort liegt auf einer Höhe von 2730 Metern über dem Meeresspiegel und besitzt eine flach abfallende Topographie. Heute ist Gulmarg ist nicht nur ein Hill Resort - sondern auch einer der höchsten grünen Golfplätze der Welt. Hier können Sie auf einer Höhe von 2.650 m Golf spielen. Gulmarg ist ein idealer Ausgangspunkt zum Trekking im Himalaya und es bietet viele verschiedene Wintersportmöglichkeiten an. Rückkehr ins Hotel und Übernachtung wie am Vortag.

Tag 06 Srinagar - Kargil

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Kargil. (205 km, ca. 6,5 Stunden) Kargil ist die zweitgrößte Stadt von Ladakh. Die Stadt liegt an dem steigenden Hang des unteren Beckens des Suru. Zwei Nebenflüsse des Suru treffen hier uafeinander. Nach Ankunft in Kargil Check-In im Hotel. Nachmittags spazieren Sie durch die Stadt. Kargil bietet einige interessante Routen entlang der Ufer und den Hang hinauf. Die beste Route unter ihnen ist der Weg um den Goma Kargil entlang. Hier folgen Sie einer 2 km langen gewundenen Strasse, die durch einige der malerischsten Ecken der Stadt vorbeigeht und einen atemberaubenden Blick auf den Bergbach bietet. Sie übernachten hier für 1 Nacht im Caravan Safari Hotel.

Tag 07 Kargil – Lamayuru – Alchi

Nach dem Frühstück geht es weiter nach Alchi über Lamayuru. (206 km, ca. 6 Stunden) Das Lamayuru Kloster ist eines der geheimnisvollsten und ältesten Kloster von Ladakh. Das Lamayuru Kloster liegt auf einem grossen Felsen und bietet einen wunderschönen Blick auf den Indus. Dieses Kloster wurde im 10. Jahrhundert gegründet. Wie alle anderen Klöster Ladakhs widmet es seine Schreine vielen verschiedenen Inkarnationen von Göttern und Buddha.

Nach Ankunft in Alchi Check-In im Hotel. Sie übernachten hier für 1 Nacht im Alchi Resort.

Tag 08 Alchi - Leh

Der kleine Ort Alchi, der zum UNESCO-Kulturdenkmal ernannt wurde, beherbergt in seiner Gompa den grössten Kunstschatz Ladakhs. „Die Fresken“ aus dem 9. Jahrhundert. Nach dem Frühstück besuchen Sie die Gompa Alchi, welche an den Ufern des Indus Flusses liegt. Es ist eines der wichtigsten Kultstätten in Ladakh. Weiterfahrt nach Leh (69 km, ca. 2,5 Stunden). Leh wird aufgrund seiner Höhenlage (3500 m) auch das "Dach der Welt" genannt und war früher als Knotenpunkt für den Handel auf der Alten Seidenstrasse bekannt.

Bei Ankunft in Leh Check-In im Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Sie können einen kleinen Spaziergang durch den Markt mit farbenfrohen tibetanischen Kunsthandwerken und allerei Köstlichkeiten unternehmen. Übernachtung im Grand Dragon Hotel.

Tag 09 Leh

Nach dem Frühstück besuchen Sie die Samker Gompa, den Leh Palast und die Shanti Stupa.
Shankar Gompa ist eine Untergompa von der Spitok-Gompa, vom Innhof muss man einige Stufen zum Vorraum des Dukhang hinaufsteigen, besonders auffallend sind hier die drei grünen Zeremonialtrommeln. Der Leh Palast ist dem Potala Palast von Lhasa ähnlich. Bereits im 16. Jahrhundert wurde der Palast von der königlichen Familie aufgegeben, nachdem Sie den Kampf gegen den Dogra General Zoravar Singh verloren hatten. Vom Dach des Palastes geniessen Sie eine atemberaubende Sicht auf die Stadt Leh.

Anschließend besuchen wir die Shanti Stupa auf einem Hügel oberhalb von Leh. In der Abendsonne ist der Blick über das Industal und Leh sehr beeindruckend. Übernachtung im Grand Dragon Hotel.

Tag 10 Leh

Nach dem Frühstück besuchen wir Hemis Gompa. Die Hemis Gompa ist eine der größten und bekanntesten Gompas des tibetanischen Buddhismus in Ladakh. Sie liegt 40 km von Leh entfernt in einem Seitental des Indus Fluss und ist von der Straße aus nicht erkennbar. Das Kloster ist dem Guru Padmasambhava, dem Gründer des tibetanischen Buddhismus, gewidmet. Danach besuchen wir das Thiksey Kloster. Dies ist ein beeindruckendes Kloster und eines der besten Beispiele für Ladakhi Architektur.

Der Komplex erstreckt sich über 12 Ebenen und bietet zahlreiche Stupas, Statuen, Thankas und Wandmalereien. In der Haupthalle steht eine 15m hohe Buddhastatue. Später fahren Sie zum Gompa Chemrey. Das Kloster liegt malerisch auf einem kleinen Hügel mit herrlicher Aussicht auf die umliegenden Felder und Häuser. Der Haupt-dukhang (Versammlungshalle), ein großer eher einfacher Tempel, beherbergt Bilder von Stagtsangraspa und anderen Drug Pa Lamas. Übernachtung im Grand Dragon Hotel.

Tag 11 Leh

Heute fahren Sie zum Kloster Phyang. Die Phyang-Gompa wurde von Lama Chhosje Damma zu Beginn des 15. Jahrhundert gegründet. Das Kloster beeindruckt allein durch seine Lage. Den Hintergrund bilden die schneebedeckten Berge des Karakorum. In Phyang wohnen heute etwa 50 Mönche, die dem Rotmützenorden angehören. In den Räumen des Klosters können Sie zahlreiche Götterbilder und Thangkas entdecken.
Danach besuchen Sie das Spituk Kloster. Das Kloster von Spituk liegt auf einem steinigen Hügel am östlichen Ufer des Indus. Es ist eines der einflussreichsten Klöster der Gelugpa-Schule. Später besuchen Sie das Stok Palast Museum, in welchem gegenwärtig die ehemalige Königsfamilie Ladakh's wohnt. Der Palast wurde 1825 erbaut und das Hauptgebäude ist 5 Stockwerke hoch. Im Museum können Sie die königliche Sammlung begutachten: die Krone des König und der Königin, Halsketten, silberne Chorten, Becher aus Jade, feines Porzellan, rituelle Objekte und einmalige Thangkas, sowie eine aus dem 7. Jahrhundert stammende Darstellung Avalokitesvara. Übernachtung im Grand Dragon Hotel.

Tag 12 Leh - Delhi

Am Morgen rechtzeitiger Transfer zum Flughafen für Ihr Flug nach Delhi. Bei Ankunft in Delhi, erwartet Sie ein Repräsentant, der Sie zum Hotel bringt und beim dortigen Einchecken behilflich sein wird.
Sie übernachten eine Nacht im The Grand Hotel in Delhi.

Tag 13 Abflug Delhi

Rechtzeitiger Transfer zum Flughafen für Ihren Weiterflug.

***Ende der Reise***

Preis in Euro pro Person und Nacht

01. Januar - 31. Dezember

Doppelbelegung Kategorie Superior ab EUR 338,00
Einzelbelegung Kategorie Superior ab EUR 409,00

12 Nächte inkl. Frühstück in jedem Hotel und Vollpension in Alchi, Leh und Kargil; Transfer in klimatisierten Auto laut Programm,
alle Eintrittsgelder bei Besichtigungen laut Programm, englisch-sprechender Guide in Ladakh, deutsch-sprechender Guide in Delhi

Den Preis für eine höherwertige Hotelkategorie erhalten Sie gern bei uns auf Anfrage!

Preisänderungen und Änderungen des Reiseverlaufs sind jederzeit vorbehalten.

Zurück

Reisedaten

Reisende (Bitte die Namen laut Reisepass angeben)

Kontaktdaten

Ihre individuellen Wünsche (min. 10, max 2000 Zeichen)*