• Züge
  • Royal Rajasthan on Wheels

Royal Rajasthan on Wheels

Der Luxuszug “The Royal Rajasthan on Wheels” nimmt Sie mit auf eine glanzvolle achttägige Reise in den Wüstenstaat Rajasthan. Besuchen Sie die rosarote Stadt Jaipur, erleben Sie die atemberaubende Festungsanlage von Jaisalmer, sehen Sie die blau angemalten Häuser in Jodhpur, beobachten Sie die königlichen Tiger im weltberühmten Ranthambore Nationalpark, begehen Sie Chittaurgarh, die Festung der Sagen, und genießen Sie die Stadt Udaipur mit seinen Seen und Palästen. Die Reise bringt Sie zudem in das einstige Zentrum des Chandela Königreiches nach Khajuraho und nach Varanasi, in eine der ältesten Städte der Welt.

Reiseverlauf

Tag 01, Sonntag, Delhi, Abreise um 17:30 Uhr

In Delhi werden Sie auf traditionell, indische Weise wie ein Maharaja oder eine Maharani mit frischen Blumenketten, Arti, Tikka, Turban und einem Glas Wein begrüßt. Delhi die Hauptstadt Indiens mit seiner tausendjährigen Geschichte, ist auch die Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten. Die Stadt liegt am Westufer des Yamuna-Flusses, am Rande der Ganges-Ebene. Ihre Reise startet am Abend am Safardjung-Bahnhof Delhis. Bei Sonnenuntergang verlassen Sie die Stadt und haben nun die Gelegenheit an Bord Ihre Mitreisenden zu treffen oder sich bei einem Drink an der Bar zu entspannen. Das Abendessen wird an Bord serviert.

Tag 02, Montag, Jodhpur, Ankunft um 09:15 Uhr

Jodhpur ist berühmt für seine wunderschönen Forts und Paläste und ist die zweitgrößte Stadt von Rajasthan und eine der wichtigsten Touristenattraktionen des Landes. Die Stadt befindet sich am Rand der Thar-Wüste, im Westen liegt Jaisalmer, im Süden Barmar, Jalor und Pali, im Norden Bikaner und im Osten Nagaur. Besuchen Sie das Mehrangarh-Fort. Dieses majestätische Fort macht seinem Namen alle Ehre, da es auf einem 125 m hohen Hügel steht. Anschließend besuchen Sie Umaid Bhawan Palace, die königliche Residenz. Ein Teil davon ist inzwischen ein Hotel. Rückkehr zum Zug und Weiterfahrt nach Udaipur. Abreise Udaipur um 16:30 Uhr. Geniessen Sie das Abendessen am Bord.

Tag 03, Dienstag, Udaipur, Ankunft um 07:00 Uhr

Udaipur, wird auch als Stadt des Sonnenaufgangs bezeichnet. Auch der Maharja führte die Sonne als Symbol in seiner Standarte. Gegründet wurde Udaipur 1567 durch den Maharaja Udai Singh nach der dritten Zerstörung von Chittor. Die Stadt Udaipur hat nicht nur viele Gärten, Brunnen, Museen und Tempel zu bieten, sondern auch viele Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Auf Jagniwas Island steht das Lake Palace Hotel. Der Stadtpalast erhebt sich majestätisch über dem See. Er ist der größte Palastkomplex in Rajasthan. Andere Attraktion sind Jag Mandir, Forts und Paläste. Abreise um 14:30 Uhr

Tag 03, Dienstag, Chittorgarh, Ankunft 16:45 Uhr

Chittorgarh - Die Stadt der Liebe und des Mutes. Sie werden entdecken, dass Chittaurgarh eine Legende für sich ist. Bewegende Geschichten über Ehre und Stolz werden Ihnen unvergesslich sein. Chittorgarh Fort ist die größte Festung in Indien und die großartigste im Bundesstaat Rajasthan. Das Fort hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Chittorgarh wurde im Laufe seiner Geschichte dreimal von muslimischen Heeren aus Delhi erobert. Abreise um 22:00 Uhr und Abendessen an Bord.

Tag 04, Mittwoch, Sawai Madhopur, Ankunft um 05:30 Uhr

Willkommen auf der Vardant Sawai Madhopur. Besuchen Sie den Ranthambore-National-Park. Der Park umfasst ein reservat für Tiger und bietet ein Heim für viele Tierarten. Abreise und Weiterfahrt um 09:15 Uhr.

Tag 04, Mittwoch, Jaipur, Ankunft 11:30 Uhr

Heute erreichen Sie Jaipur. Jaipur wird Pink City, die rosarote Stadt, genannt. Die Gebäude im alten Stadtteil, noch heute von einer Mauer umgeben, wurden aus rosafarbenem Sandstein errichtet. Jaipur ist vorallem für sein Schmuckhandwerk, Textilien und dier hervorragende Kochkunst bekannt. Später besuchen Sie den Palast der Winde, hinter dessen kunstvoller Fassade die Damen des Hofes ungesehen das städtische Treiben beobachten konnten. Danach besichtigen den Stadtpalast mit einer sehenswerten Sammlung alter Miniaturen, Waffen sowie Prachtgewändern. Gegenüber vom Stadtpalast steht das Observatorium, Jantar Mantar, mit dessen Bau Jai Singh bereits 1748 begann. Abreise um 22:15 Uhr. Abendessen an Bord.

Tag 05, Donnerstag, Khajuraho, Ankunft 10:45 Uhr

Khajuraho - Die Stadt war Hauptsitz der Chandellas, eines kriegerischen Rajputen-Stammes, die hier kämpften und triumphierten. Sie ließen Tempel für ihre Götter als Zeichen eines kraftvollen Stammes erbauen. Heute sind hier nur noch 22 von 85 Tempeln gut erhalten. Hier werden Sie zu einer Stadtrundfahrt abgeholt und besuchen die beeindruckenden Tempelanlage, welche in eine West- und eine Ostgruppe aufgeteilt ist. In der Westlichen Gruppe sind der Varaha Tempel und der Lakshmana Tempel, beide dem Gott Vishnu gewidmet. Der Kandariya Mahadeva Tempel ist nicht der größte, jedoch der perfekteste Tempel. In der Östlichen Tempelgruppe sind der Parsvanatha Tempel, der Ghantai Tempel und der Chaturbhuj Tempel interessant. Abreise um 20:00 Uhr. Abendessen an Bord.

Tag 06, Freitag, Varanasi, Ankunft um 07:00 Uhr

Varanasi, auch bekannt unter dem früheren Namen Benares, blickt auf eine weit mehr als 3000-jährige Geschichte zurück, und ist damit eine der ältesten dauerhaft besiedelten Städte der Welt. Es gibt hier viele Tempel wie z.B. den Vishwanath Tempel, der auch Goldener Tempel genannt wird, da das Dach des Tempels mit Blattgold verziert ist. Der Visnanath Tempel ist dem Gott Shiva geweiht und der heiligste Schrein in Varanasi (kein Zutritt für Touristen). Varanasi liegt am heiligen Fluss Ganges. An einer Furt führt eine alte Handelsstraße entlangt, die von Bengalen (dem heutigen Bangladesch) nach Nordindien führt. Varanasi wird von zwei weiteren Flüssen begrenzt, die in den Ganges münden, Varuna und Assi. Diesen beiden Flüssen verdankt die Stadt auch ihren Namen. Varanasi ist v.a. eine der heiligsten Stätten der Hindus. Es ist die Stadt Shivas, der wichtigsten Manifestation des Göttlichen im Hinduismus. Shiva ist der Gott der Ekstase und der Zerstörung, steht aber auch für Neubeginn. Abreise um 19:55 Uhr. Abendessen an Bord.

Tag 07, Samstag, Agra, Ankunft um 10:00 Uhr

Agra - Während der Herrschaft der Moguln im 16. und 17.Jahrhundert war Agra die Hauptstadt von Indien. Die prächtigen Bauwerke dieser Stadt erinnern noch an diese längst vergangene Zeit. Ganz besonders sind es zwei Bauwerke, die Jahr für Jahr Besucherströme anlocken. Viele von ihnen kommen allein ihretwegen nach Indien: das Fort und das Taj Mahal. Das Taj Mahal, eines der sieben Weltwunder, wird gepriesen als Symbol der Liebe und der Schönheit. Das große Denkmal wurde von Mogul-Kaiser Shah Jahan dem Tod seiner geliebten Frau Mumtaz Mahal erbaut. Das Taj Mahal befindet sich in der Stadt Agra in Uttar Pradesh, am Ufer des Flusses Yamuna. Eine andere Sehenswürdigkeit ist das Agra Fort. Eine 2,5 km lange, mit roten Sandsteinplatten verkleidete Doppelmauer umschließt die Anlage. Akbar ließ die Mauer in der Zeit von 1565 bis 1573 erbauen. Abreise um 22:00 Uhr und Abendessen an Bord.

Tag 08, Sonntag, Delhi, Ankunft um 04:00 Uhr

Frühstück an Bord und Ende Ihrer Reise.

Preis in Euro pro Person und Nacht

01. Januar - 31. Dezember

Doppelbelegung ab EUR 651,00
Einzelbelegung  ab EUR 911,00

inkl. Unterbringung für 7 Nächte, Morgentee, Frühstück, Mittagessen, Nachmittagstee und Abendessen, geführter Besichtigungstouren im Deluxe-Reisebus und Eintrittsgelder zu den im Reiseverlauf genannten Sehenswürdigkeiten.

Preisänderungen und Änderungen des Reiseverlaufs sind jederzeit vorbehalten.

Zurück

Reisedaten

Reisende (Bitte die Namen laut Reisepass angeben)

Kontaktdaten

Ihre individuellen Wünsche (min. 10, max 2000 Zeichen)*

Wetter

Aktuelles Wetter in Delhi

Weitere Zugreisen durch Indien